Pläne der EU zur künftigen Gestaltung von Verpackungen könnten das Aus für beliebte Saisonsüßwaren wie z. B. Pralinenschachteln in Herzform zum Valentinstag bedeuten.

Geplante EU-Gesetzgebung zu Verpackungen bedroht beliebte Saisonsüßwaren wie Schoko-Osterhasen oder Pralinenschachteln in Herzform zum Valentinstag

Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) zeigt sich äußerst besorgt, dass die Pläne der EU zur künftigen Gestaltung von Verpackungen das Aus für beliebte Saisonsüßwaren wie z. B. Pralinenschachteln in Herzform zum Valentinstag oder auch für den Schoko-Osterhasen bzw. Schoko-Weihnachtsmann mit Verzierungen wie Schleifen, Schals oder Hüten bedeuten könnte.

Im Entwurf der Packaging & Packaging Waste Regulation (PPWR) wird deutlich, dass künftig die Minimierung der Verpackung im Vordergrund stehen soll. Anders als das EU-Parlament sieht die Position des Europäischen Rates jedoch keine Ausnahmen für saisonale Produkte oder Geschenkverpackungen vor, die von Verbraucherinnen und Verbrauchern bereits seit vielen Jahrzehnten geschätzt und stark nachgefragt werden. Ausnahmen für eine verpflichtende Verpackungsminimierung sind derzeit nur für Produkte mit Marken- bzw. Designschutz vorgesehen. Doch insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen können wegen des erheblichen Kosten- und auch Administrationsaufwandes nicht für jedes ihrer Produkte den entsprechenden Marken- bzw. Designschutz beantragen.

„Durch das Weglassen z. B. einer Schleife geht die Geschenkeignung eines Produktes verloren. Denn gerade diese Art der Ausgestaltung macht viele beliebte Produkte einzigartig. So sind z. B. die Glocke oder die Schleife bei einem Osterhasen bzw. Weihnachtsmann oder ein kleiner Tannenbaum bei einem Schokoschneemann unverwechselbare Eigenschaften, die den Mehrwert in der Verbrauchererwartung ausmachen. Eine besondere Aufmachung einer Pralinenschachtel wäre nach den Plänen des EU-Rates nicht mehr möglich“, erläutert Dr. Carsten Bernoth, Hauptgeschäftsführer des BDSI.

Der BDSI unterstützt deshalb nachdrücklich die Position des EU-Parlamentes, das neben der reinen Schutzfunktion einer Verpackung auch die besondere Gestaltung für spezielle Anlässe berücksichtigt. Ohne Berücksichtigung der Verbraucherakzeptanz und der Funktion der Verpackung würden Geschenk- und Saisonverpackungen durch Wegfall von Verpackungsbestandteilen ihre besondere und von Verbraucherinnen und Verbrauchern geschätzte Gestaltung verlieren.

Die politischen Trilog-Verhandlungen zum PPWR starteten am 05. Februar 2024.

Mehr aus dieser Rubrik

Dass zu langes tägliches Sitzen ungesund ist, wurde bereits hinlänglich diskutiert. Bereits seit Jahren sorgen sich Wissenschaftlerinnen und…

Weiterlesen

Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) blickt mit großer Sorge auf die Entwicklung beim Kakao und zwar sowohl mit Blick auf die…

Weiterlesen

Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) zeigt sich äußerst besorgt, dass die Pläne der EU zur künftigen Gestaltung von…

Weiterlesen

Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) blickt für die Branche mit ihren genussbringenden Produkten auf ein schwieriges Jahr…

Weiterlesen

Wie belastbar ist eigentlich die wissenschaftlich-statistische Basis des vielfach geforderten Werbeverbots für Lebensmittel, die nicht den…

Weiterlesen

Wir sind, was wir essen. Umso wichtiger ist es, im Bereich der Ernährung über ein solides Grundlagenwissen zu verfügen, das einem kurz- und…

Weiterlesen