Foto.Sascha Tischer

Foto: S. Tischer, 2016

Deutsche Süßwarenindustrie begrüßt noch stärkeres Engagement der Bundesregierung für nachhaltiges Palmöl

Vor wenigen Tagen hatte sich das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) der deutschen Multiakteurs-Plattform angeschlossen und ist damit neben dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das zweite Bundesministerium im Forum Nachhaltiges Palmöl. Auch der BDSI engagiert sich hier aktiv.

Nachhaltiges Palmöl: Deutsche Süßwarenindustrie in führender Rolle

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema für die deutsche Süßwarenindustrie und wird immer mehr zum Standard. Dies gilt auch für die Verarbeitung von Palmöl. Rund 90 % des in der deutschen Süßwarenindustrie verwendeten Palmöls ist bereits heute nachhaltig zertifiziert. Damit nimmt die deutsche Süßwarenindustrie eine führende Rolle ein. Das geht aus der letzten vom Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) veröffentlichten Untersuchung von Meo Carbon Solutions hervor, die die Verwendung von nachhaltig erzeugtem Palmöl in Deutschland zum Gegenstand hat. Dabei gehen die Mitglieder des FONAP mit gutem Beispiel voran.

Großteil des in Deutschland verbrauchten Palmöls für Bioenergie

Die Ölpalme ist qualitativ und quantitativ ein unersetzlicher Öllieferant. Gegenüber anderen pflanzlichen Ölen hat Palmöl viele Vorteile. Die perfekte Eignung für bestimmte Produktionsprozesse macht Palmöl zu einem guten und wertvollen Rohstoff für die Herstellung von Süßwaren. Die Unternehmen der Süßwarenindustrie setzen sich deshalb verantwortlich mehr und mehr für den Umwelt- und Artenschutz bei der ökologisch und sozial verträglichen Palmölproduktion ein, auch wenn Palmöl in der deutschen Süßwarenindustrie im Verhältnis zum Gesamtverbrauch sowohl national (9 %) wie auch weltweit (0,2 %) in vergleichsweise geringen Mengen zum Einsatz kommt. Der Großteil des in Deutschland verbrauchten Palmöls (43 %) entfällt auf den Bereich Bioenergie.

Für den Anbau nachhaltigen Palmöls existieren eine Reihe international anerkannter Standards. Diese beinhalten u.a. Vorgaben gegen Regenwaldrodung, gegen Anbau auf Torfböden und für die Achtung der Menschenrechte. Boykottaufrufe untergraben dagegen die Nachhaltigkeitsbemühungen und schaden oft auch den Kleinerzeugern in den Ursprungsländern wie Indonesien, Malaysia oder Kolumbien.

BDSI auch im Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) engagiert

Viele Unternehmen der deutschen Süßwarenindustrie und auch der Branchenverband BDSI engagieren sich unmittelbar als Mitglieder im RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil), arbeiten intensiv bei FONAP mit und/oder haben sich Zielvorgaben auferlegt, bereits heute oder in naher Zukunft zu 100 % auf nachhaltig erzeugtes, zertifiziertes Palmöl umzustellen. Die verstärkte Nachfrage nach ökologisch, sozial und menschenrechtlich verträglichem Palmöl führt langfristig zu Veränderungen der Praktiken im Palmölsektor, insbesondere in den Produktionsländern. Diese erkennen, dass nachhaltige Produktionsbedingungen nicht nur sinnvoll, sondern auf lange Sicht auch wesentliche Kriterien für den Absatz am europäischen Markt bilden.

Der gemeinsame Einsatz der Privatwirtschaft und geeignete Maßnahmen der Anbauländer zur konsequenten Durchsetzung von Gesetzen vor Ort schützen Regenwälder und führen zu mehr Umwelt- und Artenschutz.

Mehr aus dieser Rubrik
Auf dem Bild zu sehen sind Container auf einem Frachtschiff auf dem Meer mit blauen Himmel

Für die deutsche Süßwarenindustrie sind die verantwortungsvolle Gestaltung von Liefer- und Wertschöpfungsketten und Nachhaltigkeit wichtige Themen....

Auf dem Bild zu sehen sind Verpackungen in Gruen.

Verpackungen für Lebensmittel erfüllen wichtige Schutzfunktionen und tragen zur Reduktion von Lebensmittelverlusten bei. Dafür müssen sie dem Produkt...

Palemenfruechte_in_hand_Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema für die deutsche Süßwarenindustrie und wird immer mehr zum Standard. Dies gilt auch für die Verarbeitung von...

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Statistik Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen